Schmerzen behandeln – ganz einfach

Meine Bekannte, Maria, hat eine genial einfache Lösung gefunden um teures Motoröl zu sparen. Es ist lästig, wenn auf dem Autodisplay ständig die rote Leuchte anzeigt: Ölstand niedrig.

Um der Belästigung zu entgehen nahm sie einfach ein Stück Papier, so groß wie das Display und ein Stück Tesaband. Damit klebte sie das Display zu. Das Blinken war weg. Der Nachteil: Auch die Geschwindigkeitsanzeige war verdeckt. Aber geschickt wie sie ist, schnitt Maria einfache ein passendes Loch in das Papier.

Dass der Wagen dann mitten auf der Autobahn stehen blieb, weil der Motor blockierte, hat wahrscheinlich nichts mit der Ölsparmethode zu tun, wie die Autowerkstatt behauptete.
Auto_Motoröl
[Quelle: http://thumbs.dreamstime.com/x/car-needing-repair-cartoon-11781010.jpg]

Was hier geschildert wird, ist ärztlicher Alltag.
Schmerz zeigt immer einen krankhaften Prozess im Körper an. Liegt die Ursache nicht auf der Hand, so ist der Schmerz eben idiopathisch (= der Arzt hat keine Ahnung woher er kommt). Das macht aber nichts, es gibt ja hervorragende Schmerzmittel (Paracetamol, Ibuprofen, Aspirin etc.) und wenn nichts mehr hilft, dann eben Mittel auf Morphiumbasis. Irgendetwas hilft immer. In jedem Fall ist der Schmerz weg.

rheuma

Bei Rheuma (ein Sammelbegriff für etwa 450 Erkrankungen die sich alle dadurch auszeichnen, dass sie Schmerzen verursachen) ist dieses Vorgehen die Regel. Die drei wichtigsten rheumatischen Erkrankungen sind rheumatoide Arthritis (entzündlich) Arthrose (degenerativ) und Fibromyalgie (Muskelrheuma). Da der Körper über enorme Selbstheilungskräfte verfügt, genügt die Schmerzlinderung oft (anders als beim Motor ohne Öl). Der Körper wird dann schon selbst mit der Krankheit fertig. Wenn aber irgendein Organ nach längerer Zeit versagt, hat das natürlich nichts mit dem Schmerz (der es angezeigt hat) zu tun.

Für die häufige rheumatoide Arthritis zeigen wir nachfolgend einen Weg zur kausalen Behandlung mit pflanzlichen Mitteln. Der Fibromyalgie liegt eine Erkrankung der Mitochondrien zu Grunde, die sich mit dem Produkt EGGA-3 (siehe http://www.egaa-recipes.com/) erfolgreich behandeln lässt. Aber man muss zugeben, die Behandlung mit Schmerzmitteln ist viel einfacher.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:
http://www.egaa-recipes.com/
http://www.diagnose-krebs.com/
https://www.facebook.com/herbshitech
https://www.youtube.de/herbshitech

Print Friendly

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *